fbpx

LG Watch Urbane im Google Store erhältlich

LGs neue Android-Wear-Smartwatch ist für 350 Euro im Google Store erhältlich. Sie hat wieder ein rundes Display, sieht aber edler und schlanker aus als die bislang erhältliche G Watch R.
Den kompletten Report gibt es bei LG Watch Urbane im Google Store erhältlich

zombierateappskategorieZombie-Apps sind Applikationen, die nicht im Apple Store zu sehen sind, da sie keine Rankingposition in irgend einer Top-Liste weltweit besetzen. Diese Apps geistern einfach wie Gespenster in den Tiefen des iTunes Stores herum. Andererseits kann es eine App, aufgrund der großen Anzahl an existierenden Toplisten, auch mit nur einer handvoll Downloads, auf eine Top-Platzierung schaffen. Welche Möglichkeiten gibt es für Entwickler, einer Listung auf den Totgeweihten Rängen zu entgehen?

Den original Inhalt kann hier nachgelesen werden Zombie-Apps: Unsichtbare Apps im App Store

app-store-umsaetze-kleinZum ersten Mal in der Geschichte der Anwendungen in Deutschland, hat Google Play den Apple App Store, im Hinblick auf den Umsatz, hinter sich gelassen. Dies resümiert die App-Analyse-Plattform App Annie in Ihrem Bericht zum App-Markt in Deutschland. Bisher galt immer, daß App Entwickler auf dem iOS Betriebssystem die höheren Umsätze erzielen können. Spätestens seit dem Bericht vom Februar 2015 ist nun klar, daß dem nicht mehr so ist.

Den kompletten Bericht wurde hier veröffentlicht Google Play überholt Apples App Store beim Umsatz

Bislang durfte eine iOS-Software nur maximal 2 GByte groß sein. Diese Limitierung hebt Apple nun auf, wenn auch nicht ganz.
Den kompletten Report wurde hier veröffentlicht App Store: Apple lässt Jumbo-Apps zu
Das plattformunabhängige, quelloffene Build-System bringt in der neuen Version einige Neuerungen für Winsows-Anwender, aber auch etliche kleine Änderungen.
Den ganzen Report wurde hier veröffentlicht CMake 3.1 unterstützt Windows Phone & Windows Store
Einige Wochen nach dem Abschluss der Nokia-Übernahme beginnt Microsoft mit den Aufräumarbeiten. Das erste Opfer ist der vor einigen Jahren mit großem Aufsehen eröffnete Ovi Store.
Den kompletten Artikel finden Sie hier Opera übernimmt ehemaligen Nokia Store
Wie sich Reeder 2 auf dem Mac über die letzten Wochen entwickelte, konnte jeder über das offene Beta-Programm mitverfolgen. Ab heute steht Version 2 im Mac App Store (8.99 €; MAS-Link). Auch die (mir wichtigere) iOS-Version erhielt in dieser Woche ein Update, das neue RSS-Beiträge nun im Hintergrund lädt. Der ‚Background App Refresh‘ funktioniert ganz…
Den original Bericht kann hier nachgelesen werden Raus aus der Beta: Reeder 2 steht im Mac App Store

besseres-ranking-apps-store-itunesApps werden überwiegend über die Suche im App Store gefunden: Je nach dem, welcher Statistik man glauben schenken darf, gehen zwischen 63% und knapp 80% der App-Installationen diesen Weg über die iTunes (bzw. Google Play) Suche. Entsprechend wichtig ist eine gute Sichtbarkeit, d.h. für möglichst viele Keyword möglichst weit oben im App Store zu erscheinen.

Im Gegensatz zu Suchmaschinen ist Apples iTunes freundlich gesagt noch ein rechter Newbie in Punkto Suche und der Anzeige relevanter Suchergebnisse. Das Erfreuliche daran ist, dass es nur eine überschaubare Anzahl an Einflussgrößen für die Platzierung einer App im App Store gibt. Wer diese kennt und systematisch nutzt kann für mehr Begriffe besser gefunden werden und so den Absatz einer App spürbar steigern. 

Den kompletten Inhalt gibt es bei App Store Ranking: Wie platziert man Apps in iTunes besser?