fbpx

Smartphone: Fairphone 2 kann vorbestellt werden

Das Fairphone 2 kann ab sofort vorbestellt werden. Bis zur Auslieferung des Smartphones dauert es dann aber noch. Die ersten Geräte sollen gegen Ende dieses Jahres geliefert werden. (Fairphone, Smartphone)


Den kompletten Report finden Sie hier Smartphone: Fairphone 2 kann vorbestellt werden

Oneplus wird den Nachfolger des One-Smartphones am 28. Juli vorstellen. Die Two-Vorstellung ist als Virtual-Reality-Stream geplant. Bis dahin wird es wohl immer wieder einzelne Andeutungen zur Two-Ausstattung geben. (Oneplus, Smartphone)


Den original Inhalt gibt es bei Smartphone: Oneplus stellt Two am 28. Juli vor

Es gibt kaum einen Tag, in dem im Smartphone-Markt nichts Interessantes passiert. Hier eine Zusammenfassung lesenswerter Ereignisse.
Den vollständigen Inhalt gibt es bei Die mobile Denkfabrik: Dies & das – Neues mit dem Smartphone
Britische Wissenschaftler haben ein Verfahren entwickelt, mit dem Umgebungsgeräusche, Sprache oder Musik im Inneren eines Smartphones elektrische Energie erzeugen. Nicht nur sie hoffen, dass damit die Geräte in Zukunft aufgeladen werden können, denn einer der Unterstützer ist Nokia. (Smartphone, Nokia)


Den kompletten Text finden Sie hier Forschung: Krach lädt Smartphone auf

Link Bubble kombiniert das Prinzip der Chatheads mit dem Web-Browser. Was komisch klingt, kann zu einer echten Vereinfachung des Surfens führen.

Den kompletten Report kann hier nachgelesen werden Link Bubble: Wie eine App das Surfen auf dem Smartphone radikal vereinfacht

Neues aus unserem Geschäftsbereich: Android Entwicklung

Für Android-Benutzer ist es jetzt möglich mit Google Docs im Team an Dokumenten zu arbeiten, welche online für die Textverarbeitung und Tabellenkalkulation abgelegt sind. Dies war bisher unter dem Betriebssystem Android nicht möglich.

Mit Hilfe der Webanwendung Google Docs für Android Anwender können mehrere Nutzer am gleichen Dokument zusammenarbeiten. Bislang war diese Funktion nur den Anwendern der Desktop-Browserversion vorbehalten. So ist es möglich in Android mit der neuen Version von Google Docs in Echtzeitkommunikation entsprechende Dokumente zu bearbeiteten, die innerhalb einer Cloud-Anwendung gespeichert wurden. Zur Unterscheidung, welche Bereiche gerade von einem Anwender in Bearbeitung sind, dienen unterschiedliche Farben und Symbole.

Als weitere Neuerung hat Google das Interface der Anwendung etwas überarbeitet. Einzelne Absätze werden nun mit einer Zoom-Geste fokussiert. Dies ist gerade bei kleinen Displays sehr hilfreich. Mit einer umgekehrten Geste lässt sich eine Dokumentenübersicht aktivieren.

Ein weiterer wichtiger Punkt für die Benutzer ist die Rich-Text-Bearbeitung. Sie wurde von Google jetzt auch in der Android-Version freigeschaltet. Einzelne Textteile in einem Dokument lassen sich fett, kursiv oder in anderen Farben formatieren, um diese besser hervorzuheben.

Die Version von Google Docs für Android ist ab sofort verfügbar und kostenlos erhältlich.

Weitere Informationen zum Download von Google Docs für Android auf der Website Android Market finden Sie >hier

Zusätzliche Infos über unsere App Entwicklungen finden Sie hier:
www.android-entwickler.org