Apples neue iPhone-App “Clips”

“Clips” steht Apple Kunden ab sofort zum Download bereit. Mit “Clips” ist es möglich, wie bereits bei Instagram, Facebook & Co. Kurzclips aus dem Alltag zu erstellen. Kurze Geschichten aus Videos, Bildern und Sprechblasen, welche durch die mitgelieferten Werkzeuge ein anspruchsvolles Ergebnis liefern. Im Gegensatz zur Konkurrenz lassen sich die Clips im Video verschieben, Szenen kürzen oder verlängern. Es gibt auch Filter und Emojis und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Mit der Untertitel-Funktion hebt sich Apple ab. Man spricht während der Aufnahme einen Text ins Micro und dieser wird dann im richtigen Rhythmus im Clip eingeblendet. Auch stellt Apple knapp 50 Songs für die Untermalung zur Verfügung und auch hier paßt sich der Song der Länge des Clips an. Aber wo ist jetzt der Haken? Apple fehlt das passende soziale Netzwerk. Man kann die Kurzclips mit “Clips” auf hohem Niveau herstellen, aber gepostet wird er letztendlich doch wieder über die üblichen Netzwerke. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: Apples neue iPhone-App “Clips”