PETA kritisiert Nintendo

Bereits in der Vergangenheit kritisierte PETA Nintendo-Spiele. “Pokémon” würde das Fangen von Tieren verharmlosen, in “Assinssin´s Creed” das Jagen von Walen und zu guter Letzt in “Call of Duty” das Töten von Hunden. Nun hat PETA  neues für Kritik an dem Konzern entdeckt. Im Nintendo-Spiel “Kühe melken” der Nintendo Switch, wird angeblich das Melken falsch dargestellt und die Michproduktion verharmlost. PETA kritisiert, daß die künstliche Befruchtung der Kühe, welche ein Kalb gebären müssen um die Michproduktion aufrecht zu erhalten, grausam wäre und nach der Geburt die Mutter und Kalb sofort getrennt werden würden. Dies durch ein Melk-Spiel zu verherrlichen, sei nicht zu akzeptieren.

Ob die Aussagen absolut übertrieben sind, oder man diesen zustimmt und somit Nintendo-Spiele boykotiert, ist wohl jedem selbst überlassen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie bitte hier: PETA kritisiert Nintendo