WhatsApp und Facebook – haben Sie den Haken schon gesetzt?

CXUlRP8W8AAF25rBis zum 25. September müssen WhatsApp-User Ihre Einwilligung zu den neuen Nutzungsregeln geben, welche besagen, dass WhatsApp unter anderem Telefonnummern des Users an Facebook für Werbung weitergeben kann. Wenn Sie das umgehen wollen, sollten Sie die App komplett löschen. Sollte WhatsApp ein fester Bestandteil in Ihrem Leben geworden sein, sollte Sie zumindest in den Einstellungen von WhatsApp unter „Account“ der Auswertung der Verbindungsdaten zu Werbezwecken, widersprechen. Ob das Löschen der App einen Sinn hat ist jedoch fraglich, da Ihre Daten auch von der Kontaktliste eines Freundes weitergegeben werden können, welcher WhatsApp nutzt. Gegen diese Art und Weise des Messengers gehen jetzt Verbraucherschützer vor, da dies jeglichem Recht widerspricht. Wir sind gespannt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: WhatsApp und Facebook – haben Sie den Haken schon gesetzt?