Apple verzeichnet Milliarden Umsätze dank Pokémon Go

pokemonWarum verdient Apple soviel Geld mit Pokémon Go, obwohl man die App doch kostenlos aus dem App Store laden kann? Ganze einfach – Apple bietet sogenannte PokéCoins zum Kauf an. Bis zu drei Milliarde US-Dollar soll der Umsatz hierfür betragen. Für 0,99 Cent erhält man bereits 100 Pokémünzen, für 9,99 Euro sogar 1.200 Münzen.  Der Preis ist jedoch nach oben offen, dh.  2.500 Münzen (19,99 Euro), 5.200 Münzen (39,99 Euro) oder sogar 14.500 Münzen für ganze 99,99 Euro. Kein Wunder das Apple hier einen riesen Gewinn macht, da der Hype um Pokémon Go jetzt schon gigantisch ist und die nächsten Tage und Wochen garantiert noch weiter gehen wird. Jeder möchte so schnell wie möglich die besten Pokémons haben und kauft sich neue Items, um das auch schneller erreichen zu können. Das Spiel verzeichnete in den ersten 14 Tagen mehr als 21 Millionen aktive Nutzer allein in den USA.  Auch Powerbanks und zusätzliche Akkus steigerten sich seither enorm im Verkauf, da das Spiel den Akku doch recht schnell zur Neige gehen läßt. Nintendo hat mit Pokémon Go geschafft, was bisher noch nie jemand geschafft hat. Eine App zu entwickeln, welche voraussichtlich niemals mehr in so kurzer Zeit so einen Erfolg haben wird!

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: Apple verzeichnet Milliarden Umsätze dank Pokémon Go