Microsoft arbeitet an der Entwicklung von Touchscreens mit nur 1 Millisekunde Verzögerung

Microsoft arbeitet an der Entwicklung von Touchscreens mit nur 1 Millisekunde Verzögerung

Neues aus unserem Geschäftsbereich: Messe Multimedia

Die Applied Scienes Group von Microsoft hat ein Video zum Thema High Performance Touch veröffentlicht. Hierbei hat man herausgefunden, dass die Touchscreen-Eingaben mit höchstens einer Millisekunde Verzögerung erkannt werden dürfen. Damit soll der Nutzer das Gefühl haben, entsprechende Objekte auf dem Bildschirm real zu steuern. Das Ziel des Projektes High Performance Touch ist es nun, dies in die Praxis umzusetzen. Nach Angaben von Microsoft sind derzeit noch 100 Millisekunden für entsprechende Aktionen üblich. Dies zeigt sich sehr deutlich beim Zeichnen mit dem Finger.

 

zusätzliche Informationen über unsere Multimedia Messe Leistungen finden Sie auf dieser Messe Seite:
www.messestand-multimedia.de