fbpx

Virtual Reality: „Alien: Isolation“ auf der Oculus Rift

Mit einer kleinen Modifikation der Konfigurationsdateien lässt sich eine inoffizielle Unterstützung der Oculus Rift in dem Horror-Adventure aktivieren.
Den original Artikel gibt es bei Virtual Reality: „Alien: Isolation“ auf der Oculus Rift
Unternehmen investieren immense Summen in neue Anwendungen, um ihren Kunden bessere und kostengünstigere Dienste zu liefern. Schlechte Softwarequalität kann diese Investitionen jedoch gefährden. Studien haben gezeigt, dass mehr als 40 Prozent der Softwareanwendungen mit kritischen Defekten in produktiven Umgebungen zu finden sind. Um diese Mängel in der Produktion zu beheben, bedarf es im Verhältnis zur Entwicklungsphase des hundertfachen Aufwands. In Kundenumfragen zeigt sich eine Korrelation zwischen dem Umfang der durchgeführten Tests und der Kundenzufriedenheit bezüglich der…
Diese News wurde veröffentlicht von Reality Check

Neues aus unserem Geschäftsbereich: iPad Entwicklung

Mithilfe von Augmented reality können Sie z.B. Ihre Produkte noch eindrucksvoller vorstellen. Z.B. könnten Sie bei Ihrem Kunden vor Ort Ihr Produkt direkt in seinen Räumlichkeiten darstellen.

Sie müssen nur den “Marker”, also das Bild mit dem speziellen Muster auf den Boden legen, die App erkennt dann ganz automatisch die dreidimensionale Lage im Raum und platziert Ihr Produkt dann dementsprechend. Es ist auch möglich mehrere Marker zu verwenden. Für jeden könnte dann ein anderes Produkt angezeigt werden.

Es können auch interaktive Elemente integriert werden. Also wird z.B. das Produkt berührt startet eine Animation (Siehe auch Artikel: Echzeit 3D auf dem iPad).

Augmented reality auf dem iPad


 

Augmented reality auf dem iPhone


 

Zusätzliche Neuigkeiten über unsere Apps finden Sie hier:
www.ipad-entwickler.org