fbpx

io.js 3.0 bringt V8-Upgrade

Version 3.0 der als Fork des Node.js-Projekt gestarteten Plattform steht bereit. Außerdem sucht das Projekt noch immer nach einem V8-Maintainer für den LTS Build.
Den vollständigen Report gibt es bei io.js 3.0 bringt V8-Upgrade

Ein inoffizieller Desktop-Client bringt WhatsApp Web auf Windows, OS X & Linux. Dank dem Open-Source-Tool bekommt ihr dann auch Benachrichtigungen für eingehende Nachrichten angezeigt.

Den vollständigen Artikel wurde hier veröffentlicht WhatsApp-Client: So bringt ihr die Chats auf euren Desktop

Knapp vier Jahre nach dem US-Start können Nutzer ihren Kaffee auch in Deutschland per App begleichen – das mobile Bezahlangebot der Kaffeehauskette startet nach Weihnachten. iPhone-Nutzer zeigen sich von der neuen App allerdings wenig begeistert.
Den original Text gibt es bei Starbucks bringt App-Bezahlung nach Deutschland
Nutzer des Editors können durch den erstmals in der aktuellen Version enthaltenen Webbrowser beispielsweise Onlinedokumentationen öffnen, ohne auf andere Programme zugreifen zu müssen.
Den vollständigen Text finden Sie hier Emacs 24.4 bringt eigenen Browser
Mit dem neuesten Update des Software Development Kit arbeitet die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift DK2 auch mit Macs zusammen und versteht sich mit einigen alten Rift-Demos und Spielen ohne zusätzliche Tools oder Tricks.
Den original Report gibt es bei Oculus Rift DK2: SDK-Update bringt Mac-Support und Abwärtskompatibilität
Die Xamarin-Plattform zur App-Entwicklung möchte Programmierern in Version 3 unter anderem verstärkt dabei helfen, nativ wirkende Cross-Plattform-Anwendungen zu erstellen. Xamarin.Forms ist nur eine der Neuerungen.
Den kompletten Text finden Sie hier Xamarin 3 bringt UI-Designer für iOS
Mit der neuen Android-App Autocast erhält Googles HDMI-Stick Chromecast deutlich mehr Funktionen. Damit lassen sich Webseiten und eingehende Android-Benachrichtigungen auf dem Fernseher anzeigen. (Dropbox, Audio/Video)


Den original Bericht kann hier nachgelesen werden Autocast: Android-App bringt mehr auf den Chromecast

Philips stattet seine hochklassigen Fernseher künftig mit Android und Quad-Core-Prozessoren aus.
Den original Artikel wurde hier veröffentlicht Philips bringt Smart-TVs mit Android auf den Markt

In der neuen Version der Programmiersprache haben die Entwickler zudem Laufzeitumgebung & I/O-Subsystem verbessert & sich der Closures angenommen.

Den ganzen Bericht wurde hier veröffentlicht Rust 0.9 bringt Static Linking & überarbeitete Zeiger

Neues aus unserem Geschäftsbereich: WEB Entwicklung

HTML5-Logo des W3C

HTML (Hypertext Markup Language) ist eine Auszeichnungssprache. Sie dient zur Strukturierung und semantischen Auszeichnung von Inhalten in einer Website. Dabei beinhaltet dies Hyperlinks, Bilder und Texte. So lassen sich mit Hilfe von HTML entsprechende Webseiten “programmieren”.

HTML5 soll in Zukunft die Nachfolge von HTML4 antreten. Allerdings befindet sich das Projekt zum jetzigen Zeitpunkt noch in der Entwicklungsphase. Seit HTLM4 im Jahr 1999 als Standard auf dem Markt erschienen ist, hat sich das Internet vielfältig verändert. Heute sind einige Elemente in HTML4 veraltet, wurden nie benutzt oder nicht für den Zweck verwendet, für die sie ursprünglich gedacht waren. Diese Elemente werden nun entfernt oder in HTML5 neu geschrieben.

Für die heutige Internet-Nutzung beinhaltet HTML5 neue Elemente für eine bessere Struktur, Handhabung, Zeichnungen und für Medieninhalte. Sie bietet vielfältige Funktionalitäten, die von HTML4 bisher nicht direkt unterstützt werden. Hierzu musste man für Video, Audio, lokalen Speicher, dynamische 2D- und 3D-Grafiken zusätzliche Plugins einsetzen, wie zum Beispiel Adobe Flash.

Weitere Informationen zu HTML5 finden Sie unter folgenden Websites:

HTML5-Handbuch (Online-Version) von Stefan Münz und Clemens Gull

HTML5-Tutorial auf der Website w3schools.com

Weitere News über unsere Internet Leistungen finden Sie auf dieser Seite:
www.design-erlangen.de