WhatsApp – Nutzer protestieren

WhatsApp – Nutzer protestieren

Mit so einer negativen Resonanz der Nutzer auf die neue Status-Funktion hatte WhatsApp wahrscheinlich nicht gerechnet, sondern setzte darauf, daß diese wie bei Snapchat gut ankommen würde. Schnell wurde jetzt jedoch auf den Unmut reagiert und die Entwickler flochten die Ur-Status-Funktion wieder in die neue Beta-Version ein. Im Laufe der Woche wird diese zunächst für Android und dann für iOS in der aktuellen Beta-Version zur Verfügung stehen. Es ist also wieder möglich eigene Angaben in den Status zu tippen. Somit sollten alle Fans des Messengers wieder besänftigt sein, denn jetzt kann man entscheiden, welche Funktion man für den Status nutzen möchte.

Den vollständigen Artikel lesen Sie bitte hier: WhatsApp – Nutzer protestieren