Die Online-Bezahlung mit Kreditkarte ist tabu – PayPal und Co. sind auf dem Vormarsch

Die Online-Bezahlung mit Kreditkarte ist tabu – PayPal und Co. sind auf dem Vormarsch

Neues aus unserem Geschäftsbereich: WEB Entwicklung

Das Bezahlen im Web könnte sehr einfach sein. Man hält einfach die Kreditkarte an die Webcam und fertig ist der Vorgang. Das jedenfalls sind Zukunftspläne, welche Jumio Inc. mit dem System Netswipe realisieren möchte. Zur Bezahlung im Online-Shop genügt dann einfach die Kreditkarte.

Für deutsche Kunden könnte das alles zu technisch sein. Sie denken in dieser Hinsicht konservativer. So bezahlen rund 37 Prozent (im Vorjahr 40 Prozent) der Verbraucher die bestellte Ware nach wie vor am liebsten nach dem Erhalt einer Rechnung.

Hingegen sind elektronische Bezahlsysteme wie ClickandBuy, giropay, PayPal und sofortüberweisung beinahe schon ähnlich beliebt. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Online-Umfrage vom Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh) und der Creditreform Consumer GmbH (CEG). Dabei machen die genannten Bezahlsysteme bereits 36 Prozent (im Vorjahr 26 Prozent) im Zahlungsverkehr aus. Doch wollen immer weniger Kunden die Kreditkarte einsetzen. Ein Defizit im Vergleich mit Jumio Inc., die sich in Zukunft auf dieses Bezahlverfahren konzentrieren möchte.

Wie sich Jumio das Bezahlverfahren per Webcam vorstellt wird im folgenden Video dargestellt:

Weitere Informationen zu diesem Artikel finden Sie >hier und >hier

Weitere Informationen über unsere WEB Leistungen finden Sie hier:
www.design-erlangen.de